Nederlands Deutsch

Mikronährstoffe

Die Mikronährstoffbestimmung enthält etwa 9 Spurenelemente: Kalzium, Eisen, Kalium, Kupfer, Magnesium, Mangan, Molybdän, Selen und Zink, Vitamin B6 und ein kleines Blutbild:

Leukozyten, eine Zählung der Anzahl der weißen Blutkörperchen (alle Typen: B-Lymphozyten und T-Lymphozyten, Monozyten, Granulozyten (Neutrophile, Basophile und Eosinophile).

Erythrozyten, eine Zählung der Anzahl der roten Blutkörperchen (einschließlich Retikulozyten, (unreife Erythrozyten)).

Hb (Hämoglobin), eine Messung des Hämoglobinspiegels (die Menge des sauerstoffhaltigen Proteins) des Blutes.

Ht (Hämatokrit), die Messung des Volumens der roten Blutkörperchen im Blut.

MCV (Mean Corpuscular Volume), die durchschnittliche Größe der roten Blutkörperchen. Ein zu hoher MCV-Wert tritt bei Anämie aufgrund eines Vitamin B12-Mangels auf. Ein zu niedriger MCV-Wert tritt bei Anämie aufgrund eines Eisenmangels auf.

MCH (Mean Corpuscular Hemoglobin), die Berechnung der Menge des sauerstofftragenden Hämoglobins in den roten Blutkörperchen.

MCHC (Mean Corpuscular Hemoglobin Concentration), die Berechnung der Hämoglobinkonzentration in den roten Blutkörperchen.

Thrombozyten, wobei die Anzahl der Thrombozyten gezählt wird. Thrombozyten spielen eine wichtige Rolle bei der Gerinnung durch Adhäsion.

 

RP ANALYTIC UNTERSUCHUNG