Nederlands Deutsch

RDW (Relative Verteilungsbreite)

Die Variation in der Größe der roten Blutkörperchen. Bei einigen Arten von Anämie gibt es eine große Variation in der Größe der roten Blutkörperchen. Der RDW Wert steigt dann an.

Erhöhter Wert

Ein erhöhtes RDW ist als Anisozytose bekannt. Ein Anstieg des RDW ist beispielsweise bei Anämie aufgrund eines Eisenmangels oder einer Sphärozytose oder nach einer Bluttransfusion zu beobachten.
NB: Das Testergebnis muss immer in Kombination mit den Ergebnissen von Hb, RBC und MCV bewertet werden!

Niedriger Wert

Ein niedriger RDW zeigt eine gleichmäßige Größe der roten Blutkörperchen an und ist von keiner weiteren klinischen Bedeutung.