Nederlands Deutsch

Sekretorisches IgA

Immunglobuline werden von den B-Lymphozyten unseres Immunsystems produziert. Es gibt verschiedene Formen: Immunglobulin M (IgM), G (IgG), A (IgA), E (IgE) und D (IgD). Sie werden alle von B-Lymphozyten hergestellt, aber unter unterschiedlichen Bedingungen.

Eine junge B-Zelle produziert grundsätzlich IgM und IgD. Nach Aktivierung durch eine T-Helferzelle durchläuft sie einen Prozess, der als Klassenwechsel bezeichnet wird, und produziert IgA, IgG oder IgE.

Die wichtigste Funktion von IgA ist der Schutz des Körpers vor dem Eindringen aller Arten von Krankheitserregern durch das Vorhandensein in Tränenflüssigkeit, Kolostrum, Galle und den Drüsen der Luft- und Harnwege und des Magen-Darm-Trakts.

Das sekretorische Immunglobulin A (sIgA) ist Teil des Immunsystems im Darm. Es besteht aus zwei peptidgebundenen IgA-Antikörpern. Es wird in der Darmwand von den Plasmazellen der Lamina propria produziert. Dann wird es durch Bindung an Cysteinreste der Darmschleimhaut zu einem festen Bestandteil der unbeweglichen Darmschleimhaut (ungerührte Schicht). 30 bis 100 mg sIgA pro kg Körpergewicht werden täglich produziert.

sIgA ist für die Antikörperbeschichtung der Darmschleimhaut verantwortlich, d.h. sie sorgt für eine Schutzbarriere gegen Antigene, Toxine und Viren, so dass schädliche Mikroorganismen nicht an die Darmschleimhaut binden können. Dies ist eine der wichtigsten Funktionen des intestinalen Immunsystems.
Darüber hinaus sorgt sie dafür, dass die genannten Stoffe unschädlich gemacht werden. Darüber hinaus hat sIgA eine entzündungshemmende Wirkung. Zusammenfassend hat sIgA die folgenden Eigenschaften:

• Untergrabung der Translokation von Mikroorganismen
• Untergrabung der Antigen-Pinozytose
• Entschärfung von Antigenen, Toxinen und Viren
• Bakterizide Wirkung, in Zusammenarbeit mit Lysozymen und dem Komplementsystem
• Wirksam, ohne Entzündungen zu verursachen

sIgA ist im Blut weder messbar noch mit dem IgA-Wert im Blut vergleichbar. Die sIgA wird verbraucht, nachdem sie ihre Funktion erfüllt hat. Daher muss ein ausreichender Betrag geschaffen werden. Das verzehrte sIgA wird mit dem Kot ausgeschieden.