Nederlands Deutsch

Intoleranzdiagnose

Die RPSH-Intoleranzdiagnostik gibt Aufschluss über die Immunreaktionen auf Allergene aus Lebensmitteln oder Inhalation.


In den Schleimhäuten des Körpers spielt die erworbene Immunantwort eine wesentliche Rolle bei der Erkennung, Erkennung und Aktivierung von Allergenen und Krankheitserregern. Diese Immunantwort ist als (s)IgA bekannt.


Wenn die Exposition gegenüber Allergenen die Fähigkeit übersteigt, diese in den Schleimhäuten zu erkennen und zu eliminieren, kommt es im Blut zu einer Immunantwort, der IgG-Antwort. Wenn die erhöhte Exposition andauert, wird diese Immunantwort schließlich fehlschlagen und es kommt zu IgE-vermittelten Reaktionen, d.h. zu einer Allergie.


Die mukosale Immunität wird im Stuhl mit Hilfe des Parameters Sekretorisches Immunglobulin A (sIgA) gemessen. Wir messen das erworbene Immunsystem im Blutserum unter Verwendung der Parameter Immunglobuline IgG1, IgG2, IgG3 und IgG4.