Nederlands Deutsch

Großes Hormonprofil Mann

Bei diesem Test werden die männlichen Hormone Östradiol, Testosteron und DHEA im Speichel gemessen. Nicht nur für die Nebennierenrindenhormone Cortisol und DHEA, sondern auch für die Bestimmung der Sexualhormone Östradiol, Progesteron und Testosteron ist die Konzentrationsbestimmung im Speichel sinnvoll.


In gebundener Form sind die Hormone inaktiv. Für die Bestimmung spezifischer hormoneller Aktivitäten ist es daher wichtig, die Konzentration freier Hormone zu bestimmen. Ca. 95 bis 99% der Nebennierenrindenhormone im Blut sind an Proteine gebunden (z.B. CBG (Kortikosteroid-bindendes Globulin), SHBG (Sexualhormon-bindendes Globulin) und Albumin). Im Speichel hingegen beträgt sie nur 1-5%.


Testosteron reguliert die Entwicklung der männlichen Geschlechtsmerkmale und der Fortpflanzungsfunktion. Es fördert die Proteinproduktion in vielen Teilen des Körpers. Die Menge des Gesamttestosterons nimmt mit dem Alter ab. Da die Menge des gebundenen Testosterons mit dem Alter zunimmt, nimmt die Menge des freien Testosterons noch stärker ab als die Menge des Gesamttestosterons. Die Senkung des Testosteronspiegels ist mit einer Abnahme der Muskelmasse und -kraft bei älteren Männern verbunden. Sie erhöht das Risiko einer körperlichen Behinderung und des Verlusts der Unabhängigkeit. Niedrige Testosteronspiegel beeinträchtigen die sexuelle Funktion.


DHEA beeinflusst die Stimmung, das Immunsystem, den Blutkreislauf, den Blutzucker, den Knochenstoffwechsel, die Sexualfunktion und die körperliche Kraft. Es schützt das Nervensystem und verbessert die kognitiven Funktionen und das Gedächtnis.


Östradiol ist das wichtigste Östrogen. Es hat sich gezeigt, dass es eine regulierende Funktion im zentralen Nervensystem, im Herz-Kreislauf-System und im Knochenstoffwechsel hat. Die Forschung hat gezeigt, dass Estradiol und das Schilddrüsenhormon T4 eine schützende Wirkung auf DNA-Schäden im Sperma haben können. Sexualhormone, insbesondere Estradiol und Progesteron, scheinen bei der Schmerzwahrnehmung eine Rolle zu spielen.