Nederlands Deutsch

Alpha-1-Antitrypsin

Indikation: Erkennung von Darmentzündungen, Leaky-Gut-Syndrom und Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Alpha-1-Antitrypsin (α-1-Antitrypsin) ist ein entzündungshemmendes Mittel, das in Leber- und Darmzellen produziert wird. Die Leber produziert 2 Gramm pro Tag.
Es handelt sich um ein Akutphasenprotein, das unter anderem entzündungshemmende Enzyme hemmt und eine antiprotektive Wirkung hat. So hemmt α-1-Antitrypsin die Wirkung des Enzyms Elastase. Elastase baut Elastin, einen wichtigen Bestandteil des Bindegewebes, ab. Alpha-1-Antitrypsin wird im Stuhl gemessen und ist ideal, um Entzündungen in einem sehr frühen Stadium zu erkennen.

Alpha-1-Antitrypsin nimmt im Laufe der Zeit mit zunehmender Entzündung zu. Allerdings nimmt α-1-Antitrypsin ab, wenn die Entzündung weiter zunimmt, als α-1-Antitrypsin kontrollieren kann. Daher sollte der Analysewert immer zusammen mit Entzündungswerten wie Calprotectin, PMN-Elastase, Lysozym, hsCRP und Lactoferrin bewertet werden.

Vorbild Befund

Vorbild Befund

Vorbild Befund

Referenzwert