Nederlands Deutsch

Taurin

Eine Aminosäure, die in großen Mengen im Körper gefunden wird. Sie spielt eine wichtige Rolle für das Herz-Kreislauf-System, die Entwicklung und Funktion der Muskeln, der Netzhaut und des zentralen Nervensystems. Die körpereigene Produktion von Taurin ist in der Regel begrenzt; bei Diabetikern ist der Verbrauch stark erhöht. Zusammen mit Glycin und Gamma-Aminobuttersäure (GABA) besitzt Taurin mehrere Eigenschaften eines inhibitorischen Neurotransmitters im Gehirn. Taurin kann sich an Glutamatrezeptoren binden und so die Erregbarkeit der Zellen reduzieren.

Erhöhter Wert

Dies führt zu Beschwerden wie Nierenschäden, vermindertem Stoffwechsel, Juckreiz, Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindel.

Niedriger Wert

Dies kann zu Beschwerden wie Muskelkrämpfen, verminderter Muskelkraft, Herzrhythmusstörungen, Insulinresistenz, Typ-2-Diabetes und Arteriosklerose führen.